Wir können das Jahr 2016 zu einem Jahr für mehr Rechte und mehr Respekt für Frauen machen.

Im jahr 2014 haben wir ein HIV-Projekt in Istanbul und 2015 nachhaltige Flüchtlingsprojekte unterstützt. Dank Eurer Solidarität und Unterstützung konnten wir hier erfolgreich helfen.

Frauen werden in der Gesellschaft und im Berufsleben noch immer benachteiligt. Das gilt für die Entlohnung, genauso wie die Familienarbeit, den Beruf und damit die Chancen auf Selbstbestimmung un - verwirklichung.

Mit eurer Hilfe wollen wir auf Projekte aufmerksam machen und diese unterstützen. Uns ist es wichtig , dass diese direkt vor Ort im Kiez verankert sind und dort wirken.Die Projekte stärken Mädchen und Frauen , bieten Schutz und Räume zur Entfaltung ihrer Fähigkeiten und Chancen.

Die Projekte umfassen Angebote zum Schutz vor häuslicher Gewalt und Mobbing wie auch soziale Beratung und Hilfe sowie berufliche Orientierung. Es gibt gute Beispiele, so der Mädchenladen Spandau, der Mädchentreff "Zimtzicken" in Potsdam und der Verein Leben Lernen.

Helft mit, engagiert Euch !


Die Schnürsenkelhelden werden als Laufgruppe HIV-positiver/negativer Menschen 2014 bei verschiedenen nationalen CSD-Demos die dortigen CSD-Strecken vor der eigentlichen Demo ablaufen. Und zwar in Kooperation mit Partnern wie Sportvereinen, Sportgeschäften oder prominenten SportlerInnen aus dem jeweiligen Ort. Ziel ist es, mehr Aufmerksamkeit für das Thema HIV im Sport und Solidarität zu schaffen. Also ein Lauf gegen das Stigma. Parallel dazu werden Schnürsenkel mit dem Aufdruck „laufend gegen stigma“ gegen eine Spende für Projekte die sich für Antidiskriminierung aller Art einsetzen abgegeben.

 

Die Schnürsenkelhelden sind sehr schnell gewachsen und die Schnürsenkelhelden-Fangemeinde wurde immer größer. Heute spielt das Thema HIV auch noch eine Rolle im Team aber die Schnürsenkelhelden verstehen sich als Menschenrechtsaktivisten. So war 2015 das Thema Flüchtlinge ganz oben auf der Agenda. Damit wir die vielfältigen Aktivitäten auf nachhaltige Beine stellen, wurde dann der Verein B2 Aktion+ gegründet.

 

Die Schnürsenkelhelden sind Preisträger des Rainbow Award 2015 des lesbisch-schwulen Stadtfest Berlin.

 

Hier geht es zur Homepage der Schnürsenkelhelden.